SPD Gera

Zeit für Gerechtigkeit. Zeit für Martin Schulz

Gemeinsam mit unserer Kandidatin für den Bundestag – Elisabeth Kaiser – will Martin Schulz unser Land gerechter machen und das mutlose "Weiter so" beenden. Machen Sie mit!

Zeit für Gerechtigkeit. Zeit für Martin Schulz

 
 

20.03.2017 in Allgemein von Heike Taubert

Frauenpreis der SPD-Parlamentarierinnen geht an Geli Männel

 
Angelika Männel (3.v.r.) erhält den Frauenpreis im Beisein von Iris Gleicke, Heike Taubert u. Gerd Grüner Bild: R. Rech

Selbst aktiv werden und nicht nur zusehen, das ist das Credo von Angelika Männel. Mit Blick auf die zahlreichen Geflüchteten, unter ihnen auch so viele Kinder, erklärt sie, dass "wir doch jeden Tag sehen was in der Welt geschieht." Jeder könne einen kleinen Beitrag leisten, damit es diesen Menschen besser geht, die auch in der Residenzstadt und im Landkreis Zuflucht gefunden haben. Angelika Männel ist selbst Tochter eines nach dem Zweiten Weltkrieg Geflüchteten. Sie wurde aktiv, nachdem sie bei einer Greizer Demonstration für eine menschenwürdige Integrationspolitik einen afghanischen Flüchtling kennenlernte.

 

09.03.2017 in Freiheit & Sicherheit von SPD Thüringen

„Thüringen muss sich im Bundesrat klar für mehr Sicherheit einsetzen!“

 

Carsten Schneider fordert den Thüringer Justizminister Dieter Lauinger auf, seinen Widerstand gegen härtere Strafen bei Angriffen auf Polizisten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute aufzugeben.

 

07.03.2017 in Gleichstellung von SPD Thüringen

Bausewein gratuliert zum Internationalen Frauentag

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein gratuliert allen Frauen von Herzen zum Internationalen Frauentag. Der Internationale Frauentag hat eine lange, vor allem sozialdemokratisch geprägte Tradition. Trotz seiner über 100-jährigen Geschichte hat er nichts an Aktualität eingebüßt. Bis heute bleibt er mit dem politischen Auftrag einer vollständigen Gleichstellung der Frauen in unserer Gesellschaft verbunden. Trotz vieler Fortschritte, die gerade vonseiten der SPD in den vergangenen Jahren angestoßen und erkämpft wurden, bleibt noch vieles bis zur Erreichung dieses Zieles zu tun.

 

05.03.2017 in Soziales

500 Euro für Akzeptanz e.V. SPD-Gera spendet für Flüchtlingshilfe

 

Beim Tag der offen Tür am 3. März des Akzeptanz e. V. dankte die stellv. SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin Elisabeth Kaiser im Namen der Geraer SPD der Vorsitzenden Claudia Poser-Ben-Kahla für das Engagement des Vereins zur Integration von Geflüchteten in Gera und überreichte einen Spendencheck in Höhe von 500 Euro.

 

05.03.2017 in Parteileben

Aus Lusan nach Berlin

 

Elisabeth Kaiser (30 Jahre) hat sehr gute Chancen, die erste aus Gera stammende Bundestagsabgeordnete der SPD in Berlin zu werden. Die Thüringer SPD wählte am Sonnabend die in Lusan aufgewachsene stellvertretende Geraer SPD-Kreisvorsitzende auf Platz zwei der Landesliste. „Seit Jahrzehnten hatte die SPD Gera keinen gerschen Bundestagsabgeordneten oder Bundestagsabgeordnete aus Gera“, freut sich Kreisvorsitzende Melanie Siebelist.

 

02.03.2017 in Allgemein von SPD Thüringen

Klostermann fordert Überprüfung der CDU-Kommunikationsoffensive durch Landesrechnungshof und Landtagspräsidenten

 

SPD-Landesgeschäftsführer Michael Klostermann fordert nach der Ankündigung einer „umfassenden Kommunikationsoffensive durch die CDU-Landtagsfraktion den Thüringer Rechnungshof und den Landtagspräsidenten Christian Carius (CDU) zu einer detaillierten Prüfung auf. 

 

01.03.2017 in Bildung & Kultur von Heike Taubert

Verbeamtung und Einstellung von mehr Lehrern in den nächsten beiden Jahren

 
Heike Taubert hat in Thüringen das sog. Nachhaltigkeitsmodell als Gesetzentwurf eingebracht (Bild: Delf Zeh)

Das Kabinett hat am 28.2. beschlossen, ab dem kommenden Schuljahr Lehrer wieder zu verbeamten. Davon profitieren nicht nur neu eingestellte Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch bisher angestellte Kollegen. Allerdings nur bis zum 47. Lebensjahr, denn ein Beamter muss dem Freistaat noch mindestens 20 Jahre zur Verfügung stehen.

 

01.03.2017 in Steuern & Finanzen von Heike Taubert

100 Millionen Euro schweres kommunales Investitionspaket kommt - mit Bundesmitteln werden sogar 172 Mio. Euro für Invest

 

Die Koalitionsfraktionen DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben sich in dieser Woche auf die Eckwerte eines kommunalen Investitionspaketes für die Jahre 2017 und 2018 geeinigt.

Der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Uwe Höhn, zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis, das inzwischen auch mit den kommunalen Spitzenverbänden erörtert worden ist.

 

27.02.2017 in Soziales von SPD Thüringen

Iris Gleicke freut sich über Förderung von Mehrgenerationenhäusern

 

Am 1. Januar 2017 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus gestartet. Es löst das bis Ende 2016 laufende Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II ab.

 

26.02.2017 in Parteileben von SPD Thüringen

SPD legt Landesliste für die Bundestagswahl fest

 
Unser Team für den Bundestag

Die Landesdelegiertenkonferenz der SPD Thüringen hat am 25. Februar die Landesliste für die Bundestagswahl am 24. September bestimmt. Insgesamt haben sich acht Direktkandidatinnen und Direktkandidaten für die Bundestagswahlkreise und drei weitere Listenkandidaten zur Wahl gestellt. 

 

23.02.2017 in Allgemein von SPD Thüringen

Bausewein begrüßt Einigung auf Kommunalinvestitionspaket

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein zeigt sich zufrieden, dass die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen im Thüringer Landtag die Initiative des letzten SPD-Landesparteitages für ein kommunales Investitionspaket auf den Weg bringen werden. 

 

22.02.2017 in Steuern & Finanzen von Heike Taubert

Tariferhöhung fällt Thüringen sehr schwer

 

 

17.02.2017 in Parteileben von SPD Thüringen

Vorstand legt Landesliste für die Bundestagswahl vor

 

Mit großer Mehrheit hat der Landesvorstand der SPD Thüringen am 16. Februar 2017 seinen Entwurf der Landesliste für die Wahlen zum Bundestag 2017 beschlossen.

 

15.02.2017 in Stadtrat von SPD-Fraktion Gera

Sprechstunde der Fraktion: Nahverkehr sichern - Was braucht unser GVB?

 

Seit einigen Monaten gehört der Geraer Nahverkehr wieder direkt zur Stadt. Vor welchen Herausforderungen steht der GVB nun? Wie geht es mit Bussen und Bahnen in Gera weiter? Was kann und muss die Stadt dafür leisten?

Zu diesen Themen möchte die Geraer SPD-Fraktion gerne mit Fahrgästen, Beschäftigten und anderen Interessierten ins Gespräch kommen. Heiner Fritzsche, Mitglied des Verkehrsausschusses, lädt deshalb zu einer Bürgersprechstunde ein. Sie findet am Mittwoch, den 22. Februar um 17 Uhr im Rathaus statt (Zimmer 110).

 

15.02.2017 in Soziales von SPD Thüringen

Renten-Einheit wird Gesetz. Erwerbsminderungsrentner werden bessergestellt.

 

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf zur Angleichung der Renten in Ost und West beschlossen. Damit hat sich die SPD mit ihrer Forderung der Renten-Einheit durchgesetzt. Mit der Angleichung steigen die Renten in Ostdeutschland.

 

13.02.2017 in Allgemein von Heike Taubert

Herzlichen Glückwunsch Frank-Walter

 

„Lasst uns mutig sein!“ Das werden wir, lieber Frank-Walter Steinmeier. Mit Dir als Bundespräsident an unserer Seite. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

 

12.02.2017 in Allgemein von SPD Thüringen

Bausewein gratuliert Frank-Walter Steinmeier zur Wahl als Bundespräsident

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein gratuliert Frank-Walter Steinmeier zur Wahl als12. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Bausewein selbst hat erstmals als Wahlmann an der Bundesversammlung teilgenommen.

 

10.02.2017 in Allgemein von SPD Thüringen

Bausewein lobt Ergebnisse des Bundes-Länder-Gipfels für schnellere Abschiebungen

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein lobt die Ergebnisse, auf die sich die Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung beim gestrigen Gipfel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik verständigt haben.

 

08.02.2017 in Stadtrat von SPD-Fraktion Gera

Wie ein Elefant im Porzellanladen: SPD kritisiert Schwarzbuch als "alternative Fakten"

 

Mit ihrem „Schwarzbuch“ zur Gebietsreform erweist die Oberbürgermeisterin ihrer Stadt Gera einen Bärendienst, befürchtet SPD-Fraktionsvorsitzende Monika Hofmann. "Das zeugt nicht von gutem Verhandlungsgeschick gegenüber dem Freistaat und motiviert das Land auch nicht gerade zu weiteren Entscheidungen zugunsten der Stadt“, ahnt Hofmann.

Dabei habe es noch nie so viel Wohlwollen des Landes gegenüber Gera gegeben wie in den letzten zwei Jahren. Die Haushalte wurden genehmigt, obwohl Einiges dagegen gesprochen habe. Mit Bedarfszuweisungen in noch nie dagewesener Höhe wurde Gera immer wieder gerettet. Allein für das Industriegebiet Cretzschwitz gibt es Unterstützung in Höhe von 12 Millionen Euro, und die Berufsakademie wurde zur Dualen Hochschule, weshalb sich Gera nun Hochschulstadt nennen darf.

 

01.02.2017 in Stadtrat von SPD-Fraktion Gera

SPD-Fraktion fordert Schulnetz- und Sanierungsplan

 

Der Bauausschuss hat auf Initiative der SPD-Fraktion die Verwaltung aufgefordert, in diesem Jahr 200.000 Euro Planungsmittel für die Sanierung der 4. Regelschule zu veranschlagen. Den Hintergrund erklärt Stadtratsmitglied Heiner Fritzsche so: „Gera fehlt ein koordinierendes Schulnetz- und Sanierungsprogramm, in dem Baumaßnahmen aufeinander abgestimmt und der Fördermitteleinsatz festgeschrieben wird.“

Stattdessen wird mit Einzelbeschlüssen gearbeitet. Wohin millionenschwere Förderprogramme von Bund und Land in Gera fließen, lässt sich auf diese Art kaum nachvollziehen. Die öffentliche Diskussion eines Schulnetzplans steht noch aus. Aktuell sei angedacht, die Sanierung der Regelschule 4 in Lusan und der Grundschule „Saarbachtal“ auf die Zeit nach 2020 zu verschieben.

 

Mitreden!

SPD Kreisverband Gera
Humboldtstraße 2 (Ecke Sorge), 2. Etage
07545 Gera

Telefon (Di bis Do): 0365 882 0040
Telefon (Fr bis Mo): 0365 8350 3315
Fax: 0365 882 0042

E-Mail: kontakt(at)spd-gera.de
SPD Gera bei Facebook

 

Jetzt in die SPD!

Jetzt Mitglied werden in der SPD, online oder per Formular — für ein starkes Gera, für Martin Schulz, und für mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Zeit für Gerechtigkeit. Dafür trete ich ein. Jetzt in die SPD