SPD Gera

Kandidaten 11 - 21

Marc-Manuel Moritz (11)

  • Büroleiter von Elisabeth Kaiser, MdB
  • Spirit of Football
  • DJ und Kultur2025liebhaber
  • Papa und Stadtschreiberling
 

Petra Beck (12)

  • Journalistin
  • Kämpferin für Alleinerziehende
 

Thomas Quittenbaum (13)

  • Vorkämpfer für Sicherheit und Ordnung
  • Recht und Gesetz liebend
  • der personifizierte Gerechtigkeitssinn
 

Janine Puschendorf (14)

  • Mutter und Auszubildende
  • Tortenexpertin
  • weiß, wovon sie spricht, wenn's um Angebote für Familien geht
 

Ralf Roscher (15)

  • der Nahverkehr ist sein Element
  • das Stadtbahnprogramm ist bei ihm in guten Händen
  • wer wissen will, warum Langenberg angeschlossen werden sollte, ist bei ihm richtig
 

Dana Krüger-Wetzel (16)

  • liebenswerter Kreativkopf
  • kennt Gera in und auswendig
  • bodenständig und kommunikativ
 

Dietrich Kohle (17)

  • unser "Kreisverkehrsexperte"
  • willst Du Kreisel, wähl Dietrich :)
  • Verkehrsplaner mit Durchblick
 

Karina Beckhaus (18)

  • hat ein großes Herz für Kinder
  • selbst Mama von drei Exemplaren
  • Unicef hat es ihr angetan
  • Schul- und Familienpolitik ist bei ihr richtig
  • und für Umweltschutz hat sie auch noch was übrig
 

René Jung (19)

  • der Sozialverband VdK freut sich über sein Engagement
  • er ist seit Ewigkeiten an Kommunalpolitik interessiert
  • als Großfamilienpapa kennt er sich mit den Bedürfnissen von Eltern aus
 

Peter Glotz (20)

  • Gesundheitsexperte der SPD Gera
  • unser geheimer Wissenschaftler
  • er analysiert alles und jeden, ist gründlich und perfektionistisch
  • hat sein Herz an die Demokratie verloren
 

Maik Gerstner (21)

  • Wo's brennt ist er zur Stelle - als ehrenamtlicher Feuerwehrmann hilft er gern
  • er fördert Zwötzen und dort vor allem die Schule
  • die südlichen Vororte liegen dem Lietzscher am Herzen
  • Fußball und Demokratie sind ihm ebenfalls wichtig
 
 

Mitreden!

E-Mail: kontakt@spd-gera.de
SPD Gera bei Facebook

Anschrift
SPD Kreisverband Gera
Heinrichstraße 84
07545 Gera

Wenn Sie Ideen oder Fragen zur Bundes- oder Landespolitik haben, wenden Sie sich gerne direkt unsere Abgeordneten


 

Mitmachen!

Jetzt Mitglied werden in der SPD, online oder per Formular — für ein starkes Gera, und für mehr Gerechtigkeit in unserem Land

 

 

Jetzt spenden für ein starkes Gera!

Jetzt spenden für ein starkes Gera!

Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei, Gera als demokratischen und sozialen Wirtschaftsstandort mit Zukunft zu stärken.

Wir stehen für ein Gera der Vielfalt, dass in Thüringen, Deutschland und Europa eine wichtige Rolle spielt.

Unsere Bankverbindung:

Empfänger: SPD Gera

IBAN: DE64 83 05 0000 0000 10 86 42

BIC: HELADEF1GER

Kreditinstitut: Sparkasse Gera-Greiz

Für Parteispenden wird dem Steuerpflichtigen gemäß § 34g EStG eine Ermäßigung der Einkommensteuer gewährt. 50 % des gespendeten Betrags können direkt von der Steuerschuld abgezogen werden, maximal 825 Euro (erreicht bei einer Spendensumme von 1.650 Euro). Bei Zusammenveranlagung beträgt der maximale Abzug 1.650 Euro (erreicht bei einer Spendensumme von 3.300 Euro). Aufgrund von Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer beträgt die Steuerersparnis etwas mehr als die Hälfte der Spendensumme. So ermäßigt sich die Steuerbelastung bei einem Kirchensteuersatz von 9 % und dem Solidaritätszuschlag von 5,5 % um insgesamt 57,25 % der Parteispendensumme.

Werden pro Kalenderjahr mehr als 1.650 Euro (bzw. mehr als 3.300 Euro bei Zusammenveranlagung) an Parteien gespendet, kann der übersteigende Teil der Spendensumme gemäß § 10b Abs. 2 EStG als Sonderausgabe abgezogen werden. Für diesen Teil gilt erneut eine Grenze von 1.650 Euro (Zusammenveranlagung 3.300 Euro). Da hierdurch lediglich das zu versteuernde Einkommen gemindert wird, hängt die Steuerersparnis für diesen Teil vom persönlichen Steuersatz ab. Werden mehr als 3.300 Euro (bei Zusammenveranlagung 6.600 Euro) jährlich an politische Parteien gespendet, ist der übersteigende Teil nicht mehr steuerlich begünstigt. Absetzbar sind nur Parteispenden von natürlichen Personen – juristische Personen (Unternehmen) können gemäß § 4 Abs. 6 EStG Parteispenden nicht absetzen. Der Abzug nach § 34g gilt auch für Spenden an kommunale Wählervereinigungen, die jedoch nicht rechenschaftsplichtig sind.