SPD Gera

SPD-Kreisvorsitzende ruft zu demokratischem Engagement auf / Vertrauen in die Demokratie stärken

Arbeit & Wirtschaft

Melanie Siebelist, Vorsitzende der SPD Gera
Melanie Siebelist, Vorsitzende der SPD Gera

Melanie Siebelist, Vorsitzende der Geraer SPD, ruft dazu auf, Mitglied in einer demokratischen Partei zu werden.

"Gerade in einer Stadt, in der es noch viel zu tun gibt und wir ordentliche Stellen mit guten Löhnen brauchen - gerade in so einer Stadt ist eine stabile demokratische Basis nötig. Wenn hier Kräfte stärker werden, die das Vertrauen in Demokratie und Rechtsstaat erschüttern wollen, reicht passives Zuschauen nicht mehr aus.

Deshalb bitte ich Sie, überwinden Sie sich und treten Sie einer demokratischen Partei bei!", appelliert sie.

Die Bundestagswahl sei eine gute Gelegenheit, sich über die Meinungen und Positionen der Parteien zu informieren. Im Verhältnis zur Größe der Stadt Gera gäbe es in allen demokratischen Parteien zu wenige Mitglieder, meint Siebelist. Diesem Trend müsse entgegen gewirkt werden.

Die in den letzten Jahren verbreitete Parteienverachtung führe beispielsweise dazu, dass die Rathausspitze entpolitisiert und nur wenig an höhere Ebenen wie Landes- oder Bundespolitik angebunden sei.

Der Meinungsstreit in den Parteien lebe von Vielfalt und unterschiedlichen Erfahrungen. "Wenn wir Gera Antidemokraten und vermeintlichen Volksanwälten überlassen, verbauen wir unserer Stadt die Zukunft.", so Siebelist. "Wer Veranstaltungen so nennt wie ein Geraer Nazi-Konzert, offenbart wes Geistes Kind er ist."

Sie verweist darauf, dass Demokratiegegner in Weimar und anderen Städten von hunderten Demonstranten empfangen werden, während in Gera die Verwaltung solchen Akteuren noch den Weg ebnet.

"Wer ein demokratisches und starkes Gera für seine Kinder und Enkel will, sollte aktiv werden und sei es nur durch eine Parteimitgliedschaft.", so Siebelist. "Ich würde mir auch wünschen, dass im Stadtrat ohne Angst vor den Ansichten Einzelner über das Demokratieverständnis gesprochen wird."

Wer kein Parteimitglied werden wolle, dem empfiehlt sie die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. "Wenn wir die Organisatoren, die uns vertreten, durch unser Bekenntnis stärken, werden sie mehr bewirken können.", so die SPD-Vorsitzende abschließend.

 
 

 

Mitreden!

E-Mail: kontakt@spd-gera.de
SPD Gera bei Facebook
Sozis Gera bei Instagram
Telefon: 0365 5526 9771

Anschrift
SPD Kreisverband Gera
Heinrichstraße 84
07545 Gera

Wenn Sie Ideen oder Fragen zur Bundes- oder Landespolitik haben, wenden Sie sich gerne direkt unsere Abgeordneten

  • Elisabeth Kaiser (Bundestagsabgeordnete für Gera / Greiz / Altenburger Land),
  • und Lutz Liebscher (Landtagsabgeordnete aus Jena, auch zuständig für Gera).
 

Mitmachen!

Jetzt Mitglied werden in der SPD, online oder per Formular — für ein starkes Gera, und für mehr Gerechtigkeit in unserem Land

 

Unterstützen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei, Gera als demokratischen und sozialen Wirtschaftsstandort mit Zukunft zu stärken. Wir stehen für ein Gera der Vielfalt, das in Thüringen und im Bund eine wichtige Rolle spielt.

Unsere Bankverbindung:
SPD Gera
IBAN: DE64 83 05 0000 0000 10 86 42
BIC: HELADEF1GER
Sparkasse Gera-Greiz