SPD Gera

Stadtratssitzung am 06.02.2020 - Rede zum TOP 0:Aktuelle Stunde "Händlersterben in Gera"

Stadtrat

Es ist zu beklagen, dass in der Innenstadt gerade die Händlerschaft verschwindet, die gerade nicht irgendwelchen Filialisten angehört. Denn genau diese Händlerinnen und Händlermachen eine Innenstadt einzigartig und jeden Einkaufsbummel zu etwas Besonderem. Wir als SPD-Fraktion haben ja nichts gegen Filialen irgendwelcher bundes- oder gar weltweiten Ketten. Die sind auch wichtig, sichern sie doch die meist erschwingliche Versorgung der Käufer auch in den Innenstädten. Das Angebot ist aber bestenfalls in jeder Stadt das Gleiche und lädt deshalb nicht zu einem Gang durch die Gemeinde ein. Dazu müssen aber auch örtliche Händler kommen, die mit nur für unsere Stadt spezifischen Angeboten die Kundschaft in die Innenstadt locken. Oder glauben Sie, dass Geschäfte wie das Tete-a-Tete oder eine Goldschmiedin, der bei der Arbeit zugeschaut werden kann, in jeder Innenstadt zu finden ist? Denn gerade diese Besonderheiten sind es doch, für die es sich lohnt, aus der weitest entfernten Ecke von Gera, aber auch von auswärts in die Innenstadt zu fahren.

Wenn ich zuvor gesagt habe, dass ich örtliche Händler als etwas Besonderes ansehe, meine ich natürlich nicht, dass die großen Ketten nicht hierher kommen sollen. Im Gegenteil bedaure ich es sehr, dass z.B. Mediamarkt und Saturn zwar vor einigen Jahren – vor Ihrer Zeit, Herr Oberbürgermeister – bereits in Gera sein wollten. Die damalige Rathausspitze wollte Konkurrenz zu einem örtlichen Anbieter aber nicht fördern. Und das, obwohl gerade in diesem Handelsbereich diese Handelsgrößen immer einen Anziehungspunkt in einer Stadt und sogar in einer ganzen Region darstellen, dann auch meist mit positiven Auswirkungen auf die Einzelhändler in der Nähe. Zur Innenstadtbelebung wird sicherlich auch beitragen, dass jetzt endlich Bewegung kommt in die Entwicklung des Tietz-Quartiers. Und auch in der jetzt sogenannten Otto-Dix-Passage wird es in absehbarer Zeit losgehen mit dem Umbau.

Als zusätzliche Hilfe könnte auch dienen, Behörden - zumindest aus der Stadtverwaltung -eher ins Zentrum umziehen zu lassen. Ich denke da vor allem an das Jugendamt und das Sozialamt. Beide Gebäude liegen etwas abseits in der Gagarinstraße und sind alles andere als barrierefrei. Wie schön wäre es, wenn z.B. eine junge Mutter mit 3 kleinen Kindern nicht mehr in den 3 Stock hoch müssten, ohne Aufzug. Aber auch das Ordnungsamt einschließlich der KFZ-Zulassungsstelle wären in der Innenstadt besser aufgehoben. Die Beschäftigten dieser Behörden würden bestimmt gern unmittelbar nach derArbeit oder während der Mittagspause ihre Einkäufe erledigen. Und ein möglichst breitgefächertes Angebot ist ganz sicher ein Anreiz, in der Innenstadt einzukaufen.

Also, liebe Stadtverwaltung, selbstverständlich gehe ich davon aus, dass an der Innenstadtbelebung gearbeitet wird. Und es freut uns als SPD-Fraktion, dass die eine oder andere Aktion jetzt akut wird. Dann wäre das Händlersterben beendet. Bis essoweit ist, werden wir als SPD-Fraktion alle Maßnahmen unterstützen, die die Innenstadt mit neuem und altem beleben und erwarten dies auch von allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, der Stadtverwaltung und nicht zuletzt auch von allen Mitgliedern des Stadtrates.

 

Homepage SPD-Fraktion Gera

 

Mitreden!

E-Mail: kontakt@spd-gera.de
SPD Gera bei Facebook

Anschrift
SPD Kreisverband Gera
Heinrichstraße 84
07545 Gera

Wenn Sie Ideen oder Fragen zur Bundes- oder Landespolitik haben, wenden Sie sich gerne direkt unsere Abgeordneten

  • Elisabeth Kaiser (Bundestagsabgeordnete für Gera / Greiz / Altenburger Land),
  • und Heike Taubert (Landtagsabgeordnete aus Ronneburg, auch zuständig für Gera).
 

Mitmachen!

Jetzt Mitglied werden in der SPD, online oder per Formular — für ein starkes Gera, und für mehr Gerechtigkeit in unserem Land

 

Unterstützen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei, Gera als demokratischen und sozialen Wirtschaftsstandort mit Zukunft zu stärken. Wir stehen für ein Gera der Vielfalt, das in Thüringen und im Bund eine wichtige Rolle spielt.

Unsere Bankverbindung:
SPD Gera
IBAN: DE64 83 05 0000 0000 10 86 42
BIC: HELADEF1GER
Sparkasse Gera-Greiz